Kameragurt gehäkelt

11. September 2019 0 Von Nephi

Es ist schon wieder richtig viel passiert und ich habe lange nix von mir hören lassen. Aber heute gibt es mal wieder einen neuen Beitrag. Denn vor kurzem habe ich einen Kameragurt gehäkelt.

 

Im August habe ich durch etwas sehr trauriges, auf das ich hier nicht weiter eingehen möchte, eine Kamera bekommen. Leider haben wir den dazu gehörigen Gurt nicht gefunden, falls es denn einen gab. Daher habe ich mir einfach einen selber gehäkelt.

 

Kameragurt häkeln

 

Der Kammeragut ist super einfach zu häkeln, daher gibt es diesmal nur eine Kurzanleitung für euch:

 

Benötigt wird:

– Häkelnadel Größe 3,0
–  100% Baumwolle 50g ~115m in Wunschfabe
–  Nadel zum vernähen
–  Schere
– Karabiner mit Gurtöse

Abkürzungen:
LFM – Luftmasche
Rd. – Runde
hSTB – halbe Stäbchen
M – Masche
verd. – verdoppeln
abn. – abnehmen

 

 

Gehäkelt wird in Runden und ihr startet mit einer Luftmaschenkette aus 7 LFM.

 

1.Rd: ab der 2. Masche von der Nadel 5 hSTB, 3 hSTB in eine M,

weiter auf der anderen Seite der LFM-Kette: 4 hSTB, 2 hSTB in eine M (14)

 

2. Rd: in jede M ein hSTB (14)

 

Die 2 Runde wiederholt ihr so lange bis euer Kameragurt lang genug ist. Bei mir waren es ca. 100cm.

Ende zusammendrücken und mit FM zusammen häkeln.
Lasst genug Faden dran lassen, denn dieser wird gleich noch zum annähen gebraucht.
 
 
Nun benötigt ihr den Karabiner, schiebt den Gurt durch die breite Öse und dann klappt ihn um und näht diesen fest. Auf der anderen Seite des Gurt macht ihr genau das selbe.
 
 
Wenn ihr Glück habt könnt ihr den Gurt mit dem Karabiner direkt an eure Kamera anbringen, falls nicht könnt ihr es auch wie ich machen. Ich habe noch etwas Lederband an der Kamera angebracht und daran konnte ich den Karabiner fest machen.
 
 
 
Noch ein paar Tipps:
 
 Statt halben Stäbchen könnt ihr natürlich auch feste Maschen nutzen, allerdings benötigt ihr mehr Zeit und Wolle um den Gurt fertig zu stellen.
Ihr könnt auch in den gehäkelten Kameragurt einen alten Gürtel oder einen anderes Stück Stoff tun damit er nicht so ausleiert.
Falls ihr den Gurt breiter haben möchtet, dann häkelt am Anfang einfach eine längere Luftmaschenkette.
Es gibt sehr unterschiedliche Karabiner, daher weis ich leider nicht wie man den den ich verwendet habe nennt. Aber mit etwas googeln findet ihr das bestimmt raus. 😉
 
 
 
Ich hoffe euch gefällt die kleine Häkelanleitung… auf jeden Fall wünsche ich euch ganz viel Freude beim Nachhäkeln.
Wenn ihr eure Werke bei Instagram teilt, dann verlinkt mich @iam_nephi auf dem Bild und nutzt den Hashtag #nephihandmade
 


Viele Anleitungen stelle ich kostenfrei zur Verfügung,
daher würde ich mich sehr freuen wenn du mich mit einem "virtuellen Kaffee" unterstützt:unterstütze mich mit einem "Kaffee"(klick auf den Button)