InLinkz Beta und die Funktionen

19. Juni 2018 0 Von Nephi

WERBUNG – da Marken Nennung.

(Ich habe nichts dafür bekommen, sondern möchte nur über meine Erfahrungen berichten)

Anfang Juni habe ich eine E-Mail von Inlinkz bekommen, mit der Ankündigung das eine kostenfreie Beta für das neue Linkpartytool „fresh.InLinkz„startet.

Natürlich wollte ich das auch testen und um dies zu tun sollte man sich mit der E-Mail anmelden, die man auch bei der alten Version verwendet hat.

 

Das klappte soweit gut und auch die Erstellung der Linkparty ging sehr schnell.

In diesem Beitrag möchte ich euch davon berichten.

 

Neue Linkparty erstellen:

Wenn ihr bei fresh.inlinkz eingeloggt seit, dann klickt einfach auf das + (create new party) um eine neue Sammlung zu erstellen.

 

Hier gibt es nicht mehr so viele verwirrende Dinge wie im alten Tool.

–  Title – Titel der Linkparty

–  Terms & Conditions – Ein Textfeld was optional befüllt werden kann

 –  Party type – wie die Linkparty aussehen soll – nur Bilder oder Bilder mit Beschreibung

–  Opening date – die Dauer der Linkparty

 

 

Wenn man auf Erweiterte Option (Advanced options) klick bekommt man noch ein paar wenige extra Einstellungsmöglichkeiten.

 

–  Order links by – Sortierung der Bilder ( älteste Bilder als erstes, nach ABC oder einfach zufällig)

–  Thumbnail size – größe der Bilder (klein, mittel, groß)

–  Default pagination limit – wie viele Bilder auf einer Seite angezeigt werden

–  Total links allowed – soviel Links sind in der gesamten Linkparty erlaubt

–  Max links from same blog – maximale Anzahl der erlaubten Links von einem Blog

–  Require back links – erfordert Backlink im verlinkten Blogbeitrag (kann auch leer gelassen werden)

 

 

Und so sieht die Linkparty eingebaut aus:

 

 

 

Wie es nun mit dem Eintragen geht möchte ich euch auch noch erklären:

Wenn ihr auf  „Add Link“ unter der Linkparty klickt, werdet ihr nicht mehr auf eine neue Seite geleitet, sondern die Eintragungstool öffnet sich unter dem Button. Hier hat sich nicht viel geändert, Beitragslink einfügen und  der Titel lädt dann von alleine. Jetzt noch eure Email einfügen und ein Beitragsbild einfügen.

Natürlich solltet ihr euch die Geschäftsbedingungen von Inlinkz durchlesen bevor ihr diese mit einem Haken bestätigt!

 

 

Email bestätigen:

 

Nach dem klick auf „Save“ (Speichern) bekommt ihr diese E-Mail:

Entweder klickt ihr auf „Verify“ oder kopiert den Link (bei mir geschwärzter Teil) und fügt diesen in euren Browser ein.

Danach sollte diese Meldung kommen:

Und somit ist eure E-Mailadresse bestätigt und der Link wird in der Party angezeigt.

Soweit ich es verstanden habe müsst ihr diese auch bei weiteren Linkpartys von mir nicht nochmal bestätigen.

 

 

 

Ich hoffe dieser Beitrag gibt euch einen kleinen Einblick in die neue Version von InLinkz und hilft euch auch beim eintragen eurer Links.

Solltet ihr noch Fragen haben, dann stellt diese gerne in den Kommentaren.

 

PS: noch mehr Infos zum erstellen seiner Eigen Linkparty gibt es auch auf dieser Seite von Inlinkz: How to start a link party (nur auf Englisch)